Arnold Hückstädt

Arnold Hückstädt (* 27. Januar 1935 in Köstlin) is en Literaturwetenschopper, de sik vör allen mit de plattdüütschen Böker von Fritz Reuter utenannersett.

Hückstädt is 1935 in Köstlin boren un is toeerst in Glasow na School gahn. 1953 hett he sien Abitur in Torgelow maakt. He hett denn an de Universität Griepswoold Germanistik un Nordistik studeert. He weer von 1959 bet 1991 de Baas von dat Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stemhagen. 1976 hett he sien Dokter maakt över dat Thema Fritz Reuter im Urteil der Zeitgenossen und des zeitgenössischen Schrifttums. Zur Rolle der Reuter-Kritik im Prozeß bürgerlicher Ideologiebildung zwischen 1853 und 1874/75.

PriesenÄnnern

Hückstädt hett 1960 un 1974 den Neebrambörger Fritz-Reuter-Pries kregen un 1991 den Johannes-Gillhoff-Pries wunnen. 2004 hett he den Stemhagener Fritz-Reuter-Pries kregen un 2009 för de Gesamtutgaav von Fritz Reuter sien Breev’ in dree Bannen den Annalise-Wagner-Pries. 2010 hett he för de Gesamtutgaav ok noch den Fritz-Reuter-Pries von de Alfred-Toepfer-Stiftung kregen.

WarkenÄnnern

  • Fritz Reuter im Urteil der Zeitgenossen und des zeitgenössischen Schrifttums. Zur Rolle der Reuter-Kritik im Prozeß bürgerlicher Ideologiebildung zwischen 1853 und 1874/75. Dissertation, Rostock 1975
  • Fritz Reuter. Museum, Biographie, Texte. Fritz-Reuter-Literaturmuseum, Stemhagen 1978
  • Ut Fritz Reuters Läuschen un Rimels. - Atelier im Bauernhaus, Fischerhuud ca. 1981, ISBN 3-88132-661-8
  • Ut Fritz Reuters Läuschen un Rimels. mit Billers von Theodor Schloepke. Hinstörp, Rostock 1981
  • Fritz Reuter: Wissenschaftliche Bibliographie zu Leben, Werk und Wirkung. Fritz-Reuter-Literaturmuseum, Stemhagen 1982
  • Fritz Reuter in Neubrandenburg. Literaturzentrum, Nigenbramborg 1982
  • Fritz Reuter im Urteil der Literaturkritik seiner Zeit. Rezensionen u. Betrachtungen über d. Werke u. zur Persönlichkeit Fritz Reuters. Hinstörp, Rostock 1983
  • Rudolf Tarnow. Lebensskizze, Bilddokumente und ausgewählte „Burrkäwers“. Stemhagen 1984
  • Wenn einer Augen hat zu sehen ... Fritz Reuter; sein Leben in Bildern u. Texten. Christians, Hamborg 1986, ISBN 3-7672-0921-7
  • Reisen zu Reuter. Erinnerungsstätten in der DDR. Tourist Verlag, Leipzig 1990, ISBN 3-350-00340-0
  • Rudolf Tarnow - ein Lebensbild aus Mecklenburg. Väl Minschen hett he dat Hart fröhlich makt. Hinstörp, Rostock 1995, ISBN 3-356-00632-0
  • Auf Fritz Reuters Spuren in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Wegweiser zu Erinnerungsstätten. Hinstörp, Rostock 2006, ISBN 978-3-356-01162-3
  • Bibliografie der Sekundärliteratur zu Fritz Reuter. Leben, Werk und Wirkung. Fritz-Reuter-Literaturmuseum, Stemhagen 2007, ISBN 978-3-910030-08-4
  • Briefe. Bd. 1. 1827 - 1860. Hinstörp, Rostock 2009, ISBN 978-3-356-01302-3
  • Briefe. Bd. 2. 1861 - 1866. Hinstörp, Rostock 2009, ISBN 978-3-356-01338-2
  • Briefe. Bd. 3. 1867 - 1874. Hinstörp, Rostock 2010, ISBN 978-3-356-01358-0