Hauptmenü öffnen

John Benjamin Ireland (* 30. Januar 1914 in Vancouver, British Columbia; † 21. März 1992 in Santa Barbara, Kalifornien) weer en kanaadsch Theaterschauspeler, Filmschauspeler un Speelbaas.

LevenÄnnern

Ireland is in New York City upwussen, wo he in de laat 1930er Johren up de Theaterbühne (ünner annern in mehreren William Shakespeare-Inszeneeren) un an’ Broadway uptreden is. Midden vun de 1940er Johren fung sien Filmkarriere in Hollywood an. Ünner annern speel he in Faustrecht der Prärie von John Ford un Red River vun Howard Hawks. För sien Part in Der Mann, der herrschen wollte kreeg he en Oscar-Nomineeren as best Nevendorsteller.

Neben wiederen Hollywood-Striepen speel Ireland ok in tallriek Feernsehreegen as Bonanza un weer af un to ok as Speelbaas tätig. In de 1960er un 1970er Johren dreih he en Reeg vun Filmen in Europa, vör allen in Italien. 1959 övernehm he den männlichen Part in Judy Garland hör bi Capitol Records rutbrocht Konzeptalbum The Letter , en vun Gordon Jenkins för Orchester, Chor un Solisten komponeert un arrangeert Suite um en Leevstenpaar an dat Enn’ vun hör Betrecken.

Ireland weer dreemal verheiraat. He is 1992 an Leukämie storven.

Filmrullen (Utwahl)Ännern

Johr Titel Synchroonsnacker
1946 My Darling Clemetine
dt.: Faustrecht der Prärie
 
1947 Railroaded!
dt.: Der parfümierter Killer
Joachim Höppner
1948 Raw Deal
dt.: Flucht ohne Ausweg
 
1948 Joan of Arc
dt.: Johanna von Orleans
 
1948 Red River Klaus Kindler (1964)
K.E. Ludwig (1968)
1949 All the King’s Men
dt.: Der Mann, der herrschen wollte
Curt Ackermann
1951 Vengeance Valley
dt.: Tal der Rache
Paul Klinger
1955 Queen Bee
dt.: Ehe in Fesseln
Paul Klinger
1956 Gunslinger
dt.: Sonntag sollst Du sterben
Hans Teuscher
1957 Gunfight at the O.K. Corral
dt.: Zwei rechnen ab
Paul Edwin Roth
1958 Party Girl
dt.: Das Mädchen aus der Unterwelt
Heinz Drache
1960 Spartacus Jan Hendriks
1961 Wild in the Country
dt.: Lied des Rebellen
Siegfried Schürenberg
1963 55 Days at Peking
dt.: 55 Tage in Peking
Benno Hoffmann
1964 I Saw What You Did
dt.: Es geschah um 8 Uhr 30
Gert Günther Hoffmann
1964 The Fall of the Roman Empire
dt.: Der Untergang des Römischen Reiches
Heinz Engelmann
1967 Dalle Ardenne all’inferno
dt.: … und morgen fahrt ihr zur Hölle
Herbert Weicker
1967 Arizona Bushwackers
dt.: Die Wegelagerer
Horst Niendorf
1967 Odio per odio
dt.: Die gnadenlosen Zwei
 
1968 Una pistola per centro bare
dt.: Ein Colt für hundert Särge
 
1968 Tutto per tutto
dt.: Copper Face
 
1968 T’ammazzo!… Raccomandati a Dio
dt.: Django, wo steht Dein Sarg
 
1968 Quel caldo maledetto giorno di fuoco
dt.: Django spricht kein Vaterunser
Herbert Weicker
1968 Corri uomo corri
dt.: Lauf um Dein Leben
 
1968 Vendetta per vendetta
dt.: Rache für Rache
 
1969 La sfida dei MacKenny  
1974 The Phantom of Hollywood
dt.: Das Phantom von Hollywood
Heinz Theo Branding (Synchro 1988)
1974 Dieci bianchi uccidi da un piccolo Indiano
dt.: Zehn Cowboys und ein Indianerboy
Christian Rode
1975 Farewell, My Lovely
dt.: Fahr zur Hölle, Liebling
Holger Hagen
1976 The Swiss Conspiracy / Per Saldo Mord
dt.: Per Saldo Mord
 
1976 Salon Kitty
dt.: Die gnadenlosen Zwei
Heinz Petruo
1977 The Ransom  
1979 The Shape of Things to Come
dt.: Delta III – Wir wollen nicht zur Erde zurück
 
1981 Las mujeres de Jeremias
dt.: Vier Pastorentöchter
 
1985 El tesero del Amazonas
dt.: Das Geheimnis der blauen Diamanten
Norbert Gastell
1987 Terror Night  
1992 Hammer Down  

UttekenÄnnern

Ireland weer dreemol för Filmpriesen vörslahn, dorünner eenmol för den Oscar in de Kategorie Best Nevendorsteller för All the King’s Men. Ehrt worrn is he mit twee Utteken:

WeblenkenÄnnern